Haupt-Behandlungsraum

Ozonbehandlung bei LUX Zahnärzte in Mannheim


Ozon in der Zahnbehandlung – vielseitig einsetzbar

Wenn wir „Ozon“ hören, denken wir meist zunächst an die Ozonschicht, die uns vor der schädlichen UV-Strahlung der Sonne schützt. Doch Ozon ist auch ein starkes Oxidationsmittel mit desinfizierender Wirkung – eine Eigenschaft, die weltweit zur Wasserentkeimung und Trinkwasseraufbereitung genutzt wird. Genau diese Eigenschaft macht das Ozon auch für die Zahnmedizin so wertvoll. Keime in der Mundhöhle sind die Hauptursache für Erkrankungen von Zahn, Zahnfleisch und Mundschleimhaut. Ob Karies, Gingivitis, Parodontitis, aber beispielsweise auch Aphten oder Herpes – eine ebenso schonende wie wirkungsvolle Möglichkeit zur hocheffizienten Vorbeugung und Behandlung bietet uns die Ozonbehandlung.

Wirkungsweise von Ozon

Vor allem bei der Behandlung von Karies, aber auch im Zuge anderer zahnmedizinischer Therapien kann Ozon zur wirksamen Keimreduktion eingesetzt werden. Die komplexe biochemische Wirkung kann bei der Desinfektion sehr gute Ergebnisse erzielen. Bei der Bildung und beim Zerfall von Ozon entsteht sogenannter “Singulett-Sauerstoff”, freie Sauerstoffatome. Trifft ein solches Sauerstoffatom nun auf ein Eiweißmolekül, zerstört es dieses unmittelbar. Dadurch gelingt mit der Ozonbehandlung das umfassende Abtöten von Viren, Bakterien und Pilzen. Auf das im Mundraum befindliche menschliche Gewebe und die Zellen wirkt das Ozon jedoch nicht ein, sondern trägt durch eine Sauerstoffsättigung sogar zur schnelleren Heilung bei.

Kariesbehandlung mit Ozon

Eine Behandlung mit dem Ozon kann erfolgen, wenn es sich lediglich um eine kleinere kariöse Stelle handelt, die sich noch an der Oberfläche des Zahns befindet. Bei der Ozonbehandlung wird der von der Karies betroffene Zahn mit Ozon behandelt und anschließend remineralisiert.

Vor der eigentlichen Behandlung wird die Oberfläche des kariösen Zahns gründlich gereinigt. Der festgestellte Kariesschaden wird dann mit dem Laser gemessen. Bei der Überschreitung eines bestimmten Wertes wird der Zahn mit der Karies mit dem speziellen Handstück für etwa 20-30 Sekunden mit Ozon behandelt. Hierbei wird die entsprechende Stelle absolut luftdicht mit einer Kappe verschlossen. Erst jetzt strömt das Ozon auf den Zahn. Nach der Behandlung wird es wieder abgepumpt. Somit kann das Ozon-Gas nicht freigesetzt werden. Als starkes Oxidationsmittel eliminiert Ozon bereits nach ca. 20 Sek. Einwirkungszeit 99% der Kariesbakterien. So kann die Ozontherapie einer Wurzelbehandlung vorbeugen.

Vorteile der Ozonbehandlung:

  • Schmerzfreie Behandlung
  • Ohne Bohren
  • Keine Nebenwirkungen
  • Keine Folgebeschwerden
  • Einfache und gezielte Anwendung
  • Wissenschaftlich belegte Wirksamkeit

Weitere Anwendungsbereiche für Ozon beim Zahnarzt

In unserer Zahnarzt-Praxis können wir Ozon nicht nur schmerzarm in der Kariesbehandlung einsetzen, sondern auch bei anderen Befunden, kann es zum optimalen Therapieerfolg oder schnelleren Heilung beitragen.

Fissurenversiegelung

Rillen und Furchen der Zahnoberflächen –insbesondere die Kauflächen der Seitenzähne – haben ein hohes Kariesrisiko. Denn hier sammeln sich Nahrungsreste und leben Bakterien, die von der Zahnbürste kaum erreicht werden können. Zur Vorbereitung der Versiegelung nutzen wir Ozon, um den Zahn von Keimen zu befreien.

Oral-chirurgische Eingriffe

Ob Entfernung eines Zahns, Setzen von Implantaten und generell vor, während und nach Eingriffen beeinflusst Ozon den Heilungsprozess positiv. Denn: Weniger Entzündungen bedeuten geringere Schmerzen und weniger Schwellungen.

Wurzelbehandlung

Für eine erfolgreiche Behandlung gilt es, die Zahl der Bakterien möglichst umfassend zu reduzieren und eine erneute Besiedelung zu vermeiden – als biologische Desinfektion können wir hier Ozon einsetzen.

Restaurative Behandlungen

Auch zur Vorbereitung von Restaurationen mit dem gewählten Zahnersatz nutzen wir die positive Wirkung des Ozons. So zum Beispiel zur Desinfektion im Rahmen einer Füllungstherapie wie Aufbaufüllungen oder Keramik-Inlays und vor dem Befestigen von Teleskopen, Kronen, Brücken und Implantatkronen.

Parodontitis

Keimtötend, schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen – so können wir mit medizinischem Ozon gegen Keimablagerungen in Zahnfleischtaschen und drohende Zahnfleischentzündungen schonend vorgehen.

Apthen, Herpes & Co.

Die desinfizierende und heilungsfördernde Wirkung nutzen wir auch zur Behandlung von Mund- und Schleimhauterkrankungen.

Sie interessieren sich für die Behandlung mit Ozon? Sie haben weitere Fragen zur Ozonbehandlung? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin und wir klären gerne alle Ihre Fragen mit Ihnen in unserer Zahnarzt-Praxis in Mannheim.

Kontaktieren Sie uns

Stimmen von zufriedenen Patienten

Habe ein unheimliches Vertrauen zu dem Mann aufgebaut! Es werden einem die Ängste genommen. Man ist hier sehr sehr gut aufgehoben.

Hartmut Vischer