LUX Zahnärzte - Implantologie

Zahnimplantat Kosten: ein Überblick


Kosten immer von der individuellen Situation abhängig

Ein auf einem Implantat getragener Zahnersatz bietet viele zahnmedizinische und auch ästhetische Vorteile. Das Implantat selbst besteht aus drei Teilen. Der Implantatkörper wird als künstliche Zahnwurzel im Kieferknochen verankert. Darauf folgt der Implantataufbau, auf den dann schließlich die Zahnkrone als Zahnersatz angebracht wird. Ein einzelner fehlender Zahn, der durch ein Zahnimplantat ersetzt wird, kommt dem fehlenden, natürlichen Zahn in seiner Funktion und Aussehen am nächsten.

Die Frage nach den Kosten lässt sich nicht einfach pauschal beantworten. Verschiedene Faktoren spielen hier eine wichtige Rolle:

  • Welche Position nimmt das Implantat im Kiefer ein?
  • Benötigen Sie ein oder mehrere Implantate?
  • Ist ein Knochenaufbau notwendig?
  • Welche Art des Zahnersatzes wird gewählt?
  • Welches Material wird für den Zahnersatz gewählt?

Die Beantwortung der Frage „Was kostet ein Zahnimplantat?“ muss auch den darauf sitzenden, geplanten Zahnersatz mit berücksichtigen. Je nachdem, ob eine künstliche Zahnkrone, eine Zahnbrücke oder eine Prothese vorgesehen ist, können die Kosten hier sehr unterschiedlich ausfallen. Ein weiterer Faktor ist auch die Beschaffenheit und das Material, das für den Zahnersatz gewählt wird.

Kosten für ein Zahnimplantat – unser transparentes Verfahren

Die Investition in ein Zahnimplantat und damit in Ihre langfristige und nachhaltige Zahngesundheit besprechen und planen wir ganz genau mit Ihnen, so dass Sie die für Sie richtige Entscheidung treffen können.

Unser Verfahren:

  • Wir untersuchen Ihr Gebiss zunächst sehr gründlich.
  • Anschließend bekommen Sie von uns einen ausführlichen Kostenvoranschlag.
  • Darin sind sämtliche Kosten für das Einsetzen des Zahnimplantats wie auch für den vorgesehenen Zahnersatz übersichtlich aufgeführt.
  • Wir beraten Sie auch gern zu den verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten.

Implantate: Finanzierung und Zuschüsse

Welche Kosten für Implantate übernommen werden kommt auf Ihre Versicherungssituation an.
Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, kann eine Zahnzusatzversicherung teilweise für das aufkommen, was Sie ein Zahnimplantat kostet. Auch Ihre Krankenkasse zahlt Ihnen normalerweise einen festen Behandlungszuschuss zum Zahnersatz.
Sind Sie privat krankenversichert, werden die Zahnimplantat-Kosten vielfach ganz oder zum Teil von Ihrer Versicherung abgedeckt. Die Erstattung ist abhängig von Ihrem gewählten Tarif.
Über unseren Finanzierungspartner bieten wir Ihnen komfortable Finanzierungen und Ratenzahlungen für die privat zu tragenden Kostenanteile an. Auch hier beraten wir Sie gerne zu den Möglichkeiten.

Implantate bedeuten langfristig eine Kostenersparnis

Ein Zahnimplantat mag im ersten Moment als eine kostspielige Zahnersatz-Variante erscheinen. Es erspart Ihnen aber langfristig oft weitere Zahnbehandlungen. Das im Kiefer sitzende Implantat wirkt vor allem dem Knochenschwund entgegen. Anderer Zahnersatz ohne künstliche Zahnwurzel kann oft zu Knochenschwund führen, der dann Folgekomplikationen mit sich bringt. Zähne in der Umgebung verlieren dann beispielsweise ihren festen Halt oder eine gefährliche Parodontitis kann leichter vordringen. Mit einem Zahnimplantat lässt sich all dies in der Regel vermeiden. Was Ihr Implantat Sie tatsächlich kostet, zeigt sich also stets erst auf längere Sicht. Implantate sind teilweise schon problemlos bis zu 30 Jahre haltbar und zufriedenstellend in Funktion.

Was Ihr Zahnimplantat Sie im Einzelnen kostet, besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen in unserer Zahnarzt-Praxis in Mannheim. Denn eine gründliche Untersuchung ist die Voraussetzung für einen seriösen Kostenvoranschlag. Die Vereinbarung eines Termins mit uns ist jederzeit möglich. Wir helfen Ihnen gerne weiter bei der Frage: Was kostet ein Zahnimplantat?

Kontaktieren Sie uns

Stimmen von zufriedenen Patienten

Habe ein unheimliches Vertrauen zu dem Mann aufgebaut! Es werden einem die Ängste genommen. Man ist hier sehr sehr gut aufgehoben.

Hartmut Vischer