LUX Zahnärzte - Bio-Zahnheilkunde - Header

Unverträglichkeiten und Allergien bei der Zahnbehandlung


Diagnostik und alternativer Zahnersatz

Allergien frühzeitig feststellen und Materialunverträglichkeiten rechtzeitig erkennen – dies ist für die biologische Zahnmedizin unerlässlich. Denn nur so können wir Sie ausreichend schützen. In unserem zahnärztlichen Kompetenzzentrum gehen wir weit über das herkömmliche Abfragen von Allergien hinaus: Wir testen alles direkt in unserem spezialisierten Labor. Dabei erwarten Sie in unserem Check-up-Center ein hohes technisches Niveau sowie speziell ausgebildete Fachkräfte.

Die Symptome und Risiken von Unverträglichkeiten bei Zahnbehandlungen

Im Bereich der Zahnmedizin kommen zahlreiche Werkstoffe als Auslöser für Allergien und Unverträglichkeiten in Frage: Füllungen aus Kunststoff-Komposit, Titan-Implantate, Metallgerüste von Kronen sowie aus Gold gefertigter Zahnersatz.

Die Symptomatik einer allergischen Reaktion können Hautausschlägen, Juckreiz oder auch unangenehme Entzündungen der Mundschleimhaut sein. Durch unverträgliche Materialien im Mundraum können Sie aber durchaus an schwerwiegenderen Komplikationen leiden.
Dazu gehören Erkrankungen der Atemwege, Reizungen der Augen, Bindehautentzündungen oder auch Kreislaufprobleme sowie Magen-Darm-Beschwerden. Um das Risiko einer allergischen Reaktion so gering wie möglich zu halten, können wir bei LUX Zahnärzte etwaige Materialunverträglichkeiten und Allergien im Vorfeld abklären.

Labordiagnostiken bei allergischen Reaktionen

Für die Diagnostik einer eventuell bestehenden Allergie bei Ihnen festzustellen, können wir eine sogenannten LTT (Lymphozytentransformationstest) vornehmen. Dazu nehmen wir Ihnen eine kleine Menge Blut ab und führen den Test im Labor durch. Es handelt sich dabei um eine Untersuchungsmethode, bei der die im Blut enthaltenen Lymphozyten mit dem betreffenden Allergen in Kontakt gebracht werden. Können wir bei diesem Kontakt eine Reaktion beobachten, weist dies in Ihrem Blut Allergen-spezifische Zellen nach.

Auf diese Weise kann der LTT einen Zusammenhang der allergischen Reaktion zum verwendeten Material nachweisen oder eben ausschließen. Das ermöglicht uns nun, bei der Wahl des Zahnersatzes bereits sicherzustellen, dass die verwendeten Materialien für Sie unbedenklich sind. Mit diesem Test können Reaktionen auf Stoffe wie Titan, Gold, Amalgam und weitere zahnmedizinisch relevante Metalllegierungen und Kunststoffe untersucht und nachgewiesen werden.

Titanunverträglichkeit feststellen

Titan weist eine sehr hohe Verträglichkeit auf und es kommt selten zu einer Titanunverträglichkeit. Besteht bei Ihnen dennoch der Verdacht auf eine mögliche Unverträglichkeit des Metalls führen wir einen Titanstimulationstest durch. Der Test gibt Aufschluss darüber, ob die Monozyten/Makrophagen in Ihrem Blut nach dem Kontakt mit Titanpartikeln eine gesteigerten Entzündungswert aufweisen.

Ein auffälliges Ergebnis weist auf ein erhöhtes Risiko hin, dass Titan in Ihrem Körper eine Entzündung auslösen kann. Ist diese Unverträglichkeit vorher nicht bekannt und wir setzen bei Ihnen ein Implantat aus Titan, kann es zu einer Periimplantitis kommen, bei der sich das um das Implantat befindliche Gewebe entzündet. Um Ihre Zahngesundheit nicht dauerhaft zu gefährden, Komplikationen durch die Entzündung zu vermeiden und auch einen Implantatverlust vorzubeugen, können wir dann alternativ ein Implantat aus Keramik einsetzen.

Alternative Materialien und Zahnersatz bei Unverträglichkeiten und Allergien

Dank der stetigen Weiterentwicklung stehen Ihnen bei einer Unverträglichkeit oder Allergie heute diverse Alternativen bei einer Zahnbehandlung zur Verfügung. Je nach Befund finden wir gemeinsam das den geeigneten Zahnersatz und Werkstoff für einen komplikationslosen Verlauf Ihrer Zahnbehandlung. Zentraler Bestandteil des Behandlungskonzepts der Bio-Zahnmedizin unserer Zahnarzt-Praxis ist der Zahnersatz ohne Metall. Neben bewährten Keramik-Inlays und Vollkeramik-Kronen bieten wir Ihnen für eine metallfreie Versorgung auch stabile und ästhetische Zahnimplantate aus Keramik (Zirkondioxid) an.

Sie vermuten ein Zahnersatzmaterial nicht zu vertragen oder an einer Allergie zu leiden? Sie möchten Unverträglichkeit und Allergie vor der Zahnbehandlung abklären lassen? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarzt-Praxis in Mannheim. Wir beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns

Stimmen von zufriedenen Patienten

Habe ein unheimliches Vertrauen zu dem Mann aufgebaut! Es werden einem die Ängste genommen. Man ist hier sehr sehr gut aufgehoben.

Hartmut Vischer