LUX Zahnärzte - Bio-Zahnheilkunde - Header

Keramische Implantate in der Bio-Zahnheilkunde


Metallfreier Zahnersatz aus Zirkondioxid

Hochwertige, künstliche Zahnwurzeln aus Keramik stellen eine innovative und vor allem metallfreie Alternative für Ihren Zahnersatz dar. In der biologischen Zahnmedizin finden die aus Zirkondioxid gefertigten Implantate Anwendung, damit Sie auf Metall im Mundraum verzichten können, besonders dann, wenn bereits allergische Reaktionen bekannt sind. Die keramischen Implantate bieten Ihnen nicht nur einen hochstabilen Zahnersatz, sondern dank der zahnfarbenen Keramik auch eine ästhetisch sehr ansprechende Lösung. In der Bio-Zahnmedizin gibt es zum aus Zirkondioxid gefertigten keramischen und damit metallfreien Implantat keine Alternative. Viele Experten bevorzugen die Keramik-Implantate bereits heute grundsätzlich gegenüber den klassischen aus Titan gefertigten Implantaten.

Keramische Implantate Teil des LUX Bio-Konzepts

Mit einem keramischen Implantat sind allergische Reaktionen und Wechselwirkungen mit anderen Materialien fast völlig ausgeschlossen. Gerade deshalb kommen die Zirkondioxid-Implantate im Rahmen unserer biologisch-regenerativen Zahnmedizin zum Einsatz. Unser eigens entwickeltes, spezielles LUX-BIO-Konzept verfolgt das Ziel, alle unverträglichen zahnmedizinischen Werkstoffe und damit zusammenhängende Entzündungsherde aus dem Körper zu entfernen. Zentrale Therapie ist hier vorbeugend Metalle als Zahnersatz nicht zu verwenden und vorhandenen metallischen Zahnersatz auszutauschen. Dazu setzen wir ausschließlich vollkeramischen Zahnersatz ein – somit auch nur Keramik-Implantate.

Keramik-Implantat – stabil und ästhetisch

Die Implantate aus Zirkondioxid werden wie herkömmliche Implantate aus Titan ebenfalls als Implantatschrauben gefertigt. Durch das Gewinde lässt sich auch das keramische Implantat sicher und fest im Kiefer verankern. Mit Zirkondioxid steht uns zudem ein äußerst hochwertiger Werkstoff zur Verfügung. Die Keramik ist sehr stabil und ein äußerst bruchsicheres Material.

Je nachdem welcher Zahnersatz auf dem Implantat aus Keramik angebracht werden soll, verwenden wir ein- oder zweiteilige Implantate. Auch auf den keramischen Implantaten kann Ihre neue Zahnkrone oder Brücke getragen werden oder die künstlichen Zahnwurzeln dienen der Verankerung Ihres herausnehmbaren Zahnersatzes. Dank der ästhetischen Vorzüge der keramischen Implantate eignen sich diese ideal im sichtbaren Frontzahnbereich. Wir empfehlen Ihnen hier in jedem Fall keramische Implantate für Ihren Zahnersatz einzusetzen, da die weiße Zahnfarbe und die Lichtdurchlässigkeit des Zirkondioxids auch optisch das natürlichste Ergebnis erzielen.

Keramische Implantate – sehr gute Eigenschaften

Keramik-Implantate sind sehr gut verträglich, biologisch neutral, bleiben farbstabil und verursachen keinerlei Allergien. Die unauffällige Verwendung im Frontzahnbereich durch die Zahnfarbe und die damit optimale Anpassung an die natürliche Zahnsubstanz macht die Implantate aus Zirkondioxid zu idealen künstlichen Zahnwurzeln für Ihren Zahnersatz. Eine Keramik-Krone, die auf einem keramischen Implantat getragen wird, kann so nur noch von einem Zahnarzt als solche erkannt werden.

Vorteile von Keramikimplantaten

  • Metallfrei
  • Biologisch neutral
  • Farbstabil
  • Natürliche, weiße Zahnfarbe
  • Verringertes Entzündungsrisiko
  • Gute Gewebe- und Schleimhautverträglichkeit
  • An das keramische Implantat wächst das Zahnfleisch besser an

Sie möchten mehr über die Keramikimplantate und die Bio-Zahnheilkunde erfahren? Sie interessieren sich für metallfreien Zahnersatz mit keramischen Implantaten? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarzt-Praxis in Mannheim.

Kontaktieren Sie uns

Stimmen von zufriedenen Patienten

Habe ein unheimliches Vertrauen zu dem Mann aufgebaut! Es werden einem die Ängste genommen. Man ist hier sehr sehr gut aufgehoben.

Hartmut Vischer