Zahnstein (calculus dentis)

Unter Zahnstein werden in der Zahnheilkunde hartnäckige Zahn-Ablagerungen bezeichnet, die auch Zahnbelag genannt werden. Die harten Beläge am oberen Zahnfleischsaum bezeichnet der Zahnarzt als Konkremente. Zahnstein besitzt eine bräunliche oder gelbliche Färbung und beeinträchtigt stark das ästhetische Erscheinungsbild.

Zahnstein-Entstehung

Zahnstein entsteht aus Zahnbelag (Plaque), der nicht rechtzeitig mit der normalen Zahnpflege entfernt werden konnte. Durch die im Speichel enthaltenen Mineralstoffe werden die Ablagerungen zusätzlich verhärtet und sind so deutlich als raue Oberfläche am Zahn spürbar. Insbesondere tritt Zahnstein oft an den Ausgängen der Speicheldrüsen auf. Die ersten großen Backenzähne des Oberkiefers und die innere Unterkieferfront sind besonders betroffen.

Zurück