Zahnschmelz

Der Zahnschmelz ist die sichtbare, äußere Hülle der Zahnkrone und er ist die mit Abstand härteste Substanz im menschlichen Körper. Der Zahnschmelz schützt unsere Zähne vor Reizen und Säureangriffen. Er umhüllt das Dentin (Zahnbein) und bewahrt den Zahn vor einer zu starken Abnutzung. Vergleichsweise ähnelt die Zahnschmelzbeschichtung dem Material Emaille und wirkt ebenso widerstandsfähiger wie ein Überzug.

Natürliche Zahnbeschichtung

Der Zahnschmelz besteht aus speziellen Mineralsalzen und macht die Zähne hart. Er enthält außerdem Phosphat, Fluor und Calcium. Durch eine unzureichende oder gänzlich fehlende Mund- und Zahnhygiene kann es zu Plaque oder Zahnschmelzkaries kommen, die sich insbesondere in den Zahnfurchen und Zahnzwischenräumen festsetzen.

Zurück