Zahnpasta

Zahnpasta verstärkt die mechanische Reinigungswirkung der Zahnbürste. Sie wird beim täglichen Zähneputzen auf den Zahnflächen aufgetragen und kann auch an an schwer zugängliche Stellen gelangen. Die Zahnpasta enthält verschiedene Inhaltsstoffe, die Zahnstein, Karies und Gingivitis vorbeugen. Trotz alledem kann auch eine regelmäßige Zahnpflege nicht die Kontrollbesuche und Prophylaxe beim Zahnarzt ersetzen.

Zusammensetzung der Zahnpasta

Ähnlich wie die Zahnbürste entfernen kleinste Putzkörper in der Zahnpasta Plaque und Bakterien von der Zahnoberfläche. Damit sich die Zahnpasta im gesamten Mundraum ausbreiten kann, enthält sie außerdem Schaumbildner. Wasser und Feuchthaltemittel sorgen für ihre weiche Konsistenz und unterschiedliche Geschmacksstoffe gewährleisten ein angenehmes Aroma. Der mit Abstand wichtigste Inhaltsstoff einer Zahnpasta ist das Fluorid. Es macht den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Säuren und beugt damit Karies vor.

Zurück