Zahnlosigkeit

Eine Zahnlosigkeit wird auch Adental genannt, das so viel wie „zahnloser Kiefer“ bedeutet. Die Zahnlosigkeit kann sowohl genetisch bedingte Ursachen haben, als auch infolge von Zahnerkrankungen entstehen. In jedem Fall ist für einen entsprechenden Ersatz der verloren gegangenen Zähne zu sorgen, da ansonsten sowohl die Mundgesundheit als auch das optische Aussehen des Patienten darunter leidet.

Folgen einer Zahnlosigkeit

Die fehlenden natürlichen Zähne müssen unumgänglich durch geeignete Implantate ersetzt werden. Eine dauerhafte völlige Zahnlosigkeit führt zu veränderten Gesichtsproportionen, wie dem Einfallen von Ober- und Unterkiefer und einer daraus resultierenden Lippenverschmälerung. Darüber hinaus führt eine Zahnlosigkeit zu einer Bisssenkung sowie einem Vorschub des Unterkiefers.

Zurück