Zahnfleischrückgang

Zu einem Rückgang des Zahnfleisches kommt es häufig nach entzündlichen Vorgängen, wie z.B. bei einer Gingivitis oder der Parodontitis. Aber auch durch eine Verletzung der Gingiva von einzelnen Zähne bildet sich das Zahnfleisch zurück. Dies ist etwa auf eine falsche Putztechnik bei der Zahnpflege zurückzuführen.

Probleme durch Zahnfleischrückgang

Zahnfleischschwund führt im Laufe der Zeit zu freiliegenden Zahnhälsen. Diese werden somit besonders sensibel für äußere Reize wie kalt, heiss, sauer oder süß. Auch auf kleinste Berührungen können dann die Zähne schon empfindlich reagieren. Darüber hinaus steigt bei den Betroffenen auch das Kariesrisiko deutlich. Der Zahnfleischwund kann bei einer Parodontitis sogar zu lockeren Zähnen führen, so dass unter Umständen ein Zahnverlust droht.

Zurück