Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten ist eine häufige Erkrankung, die mit verschiedenen Ursachen einhergeht. Eine ungenügende Zahnpflege steht nicht selten hinter diesem Problem. Das Zahnfleisch beginnt überwiegend beim Zähneputzen zu bluten. Ist der Prozess beendet, stoppt auch die Blutung sehr schnell wieder. Aber auch beim Konsumieren von fester Nahrung kann es in ausgeprägten Fällen zu Blutungen kommen.

Die beste Prophylaxe: Eine gewissenhafte Zahnpflege

In seltenen Fällen kann das Zahnfleischbluten auch durch organische Ursachen hervorgerufen werden, die vom Zahnarzt unbedingt beseitigt werden müssen. Hierzu gehören etwa Entzündungen, die das Bluten des Zahnfleisches auslösen. Die Entfernung von Zahnstein sowie die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume sind weitere Maßnahmen, die äußerst wirksam sein können.

Zurück