Zahnbleiche

Zahnbleiche verwendet der Zahnmediziner zur Aufhellung von verfärbten Zähnen. Verfärbungen können im Laufe der Zeit durch den Genuss verschiedener Nahrungs- und Genussmittel entstehen, wie Kaffee, Rotwein, Tee oder Tabak. Das Bleichen der Zähne wird auch als Bleaching („to bleach“ = bleichen) bezeichnet. Die Zähne können vom Zahnarzt in unterschiedlichen Verfahren sichtbar aufgehellt werden.

Zahnbleich-Verfahren

Im dentalen Bereich unterscheidet man das interne und das externe Bleichen. Beim externen Bleichen behandelt der Zahnarzt lediglich die Zahnoberfläche. Beim internen Bleichen verwendet der Zahnarzt Wasserstoffperoxid, das eine deutliche Aufhellung in kurzer Zeit gewährleisten kann.

Zurück