Vitalexstirpation

Bei einer Vitalexstirpation entfernt der Zahnarzt vollständig das Zahnmark. Ist etwa ein noch lebender Zahnnerv stark entzündet, so dass sämtliche bisherigen Therapien erfolglos blieben, wird das Nervengewebe mit einer Spritze unter Betäubung entfernt.

Die Entfernung des Zahnnervs

Bei der Vitalexstirpation wird der noch lebende Zahnnerv vollständig entfernt, damit der Patient wieder schmerzfrei wird. Soll der zu behandelnde Zahn in der Mundhöhle verbleiben, kann der Zahnarzt im Anschluss eine Wurzelbehandlung durchführen und den Zahn mit einer Wurzelfüllung versehen.

Zurück