Ultraschall

Als Ultraschall werden Schallwellen bezeichnet, die Frequenzen über 20.000 Hertz besitzen. In der Zahnheilkunde wird der Ultraschall für eine Entfernung hartnäckiger Zahnbeläge bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) eingesetzt. Der Ultraschall liegt oberhalb der menschlichen Hörgrenze (20 kHz) und die dabei entstehende Energie durch die Schwingungen lässt sich für die technische Verwendung einsetzen.

Ultraschall in der Zahnheilkunde

In der Zahnmedizin ist der Ultraschall äußerst nützlich, denn damit lassen sich die Geräte hervorragend reinigen. Zudem dient er für die Entfernung von Zahnbelägen. Dazu zählt auch die Zahnstein-Entfernung. Der Zahnarzt nutzt hierfür spezielle Instrumente, die mit den hochfrequenten Schwingungen arbeiten.

Zurück