Trepanation

Der Ausdruck Trepanation leitet sich vom französischen Begriff „“trépan““ ab und heißt „“Bohrer““ oder „“bohren““. Mediziner beschreiben damit chirurgische Eingriffe. Das mechanische Öffnen von knöchernen oder anderweitig umschlossenen Räumen wird in der Medizin mit Trepanation beschrieben.

Das Öffnen der Knochenhöhle im zahnmedizinischen Bereich

Bei einer Trepanation wird die Knochenhöhle im Bereich der Wurzelspitze geöffnet. Der Zahnarzt verwendet dazu eine runde Fräse, damit beispielsweise der Sekretstau aus dem Entzündungsbereich entfernt werden kann. Im Allgemeinen versteht man unter dem Ausdruck Trepanation auch die operative Öffnung eines Schädels.

Zurück