Subgingival

Mit Subgingival werden die Zahnfleischtaschen oder auch der Bereich unter dem Zahnfleischsaum bezeichnet. Das gesunde Zahnfleisch wird im lateinischen Gingiva genannt. Subgingival können beispielsweise Zahnsteinablagerungen auftreten, also unterhalb des Zahnfleischrandes. Die Ablagerungen haften an den Zahnwurzel-Oberflächen und werden in der medizinischen Fachsprache als „“Konkremente““ bezeichnet.

Die Entstehung von subgingivalem Zahnstein

Subgingivaler Zahnstein enthält Konkremente (Mineralien), die auf der Wurzeloberfläche oder in der Zahnfleischtasche anhaften. Dieser Biofilm aus Zahnbelag oder Plaque kann leicht in die Zahnfleischtaschen vordringen, wodurch sich dort Bakterien ansiedeln. Die Folge ist dann eine Zahnfleischentzündung, die unter Umständen wiederum eine Parodontitis nach sich zieht.

Zurück