Sekundärkaries

In der Zahnmedizin bedeutet der Begriff Sekundärkaries, dass sich ein Karies an einer bereits behandelten Stelle im Kiefer bildet. Beim Sekundärkaries handelt es sich immer um eine neue Erkrankung. Diese Art des Karies entsteht vor allem am Rand von Zahnfüllungen und Zahnkronen.

Gründe für Sekundärkaries

Grund für die Entstehung eines Sekundärkaries sind häufig Risse zwischen dem Zahn und der Füllung beziehungsweise Krone. An einem solchen Riss oder Spalt kann Zahnbelag besonders gut haften und verursacht so eine erneute Besiedelung von Bakterien im Riss. Diese Bakterien führen dann zu Karies. In vielen Fällen trägt jedoch auch eine unzureichende Mundhygiene zur Bildung des Sekundärkaries bei.

Zurück