Rückbiss

Der Rückbiss, auch Distalbiss genannt, beschreibt einen zu weit zurückliegenden Unterkiefer. Die Zahnreihe des Unterkiefers liegt im Vergleich zur Zahnreihe im Oberkiefer weiter hinten. Bei Neugeborenen ist diese Bisslage als normal zu betrachten. Beim Rückbiss muss nicht unbedingt der Unterkiefer ausschlaggebend für die Anomalie sein. Auch ein zu weit nach vorn gestellter Oberkiefer wird als Rückbiss bezeichnet.

Kennzeichen eines Rückbiss

Liegt ein Rückbiss vor, erkennt man dies oftmals an einer vergrößerten Frontzahnstufe. Dabei ist zwischen den Schneidezähnen des Ober- und des Unterkiefers ein großer Abstand von über 4 mm. Die Ursache dafür ist meist, dass die Zähne in die falsche Richtung gewachsen sind. Selten ist eine Fehlentwicklung des Kiefers schuld an einem Rückbiss.

Zurück