Replantation

Wird ein ausgeschlagener Zahn zurück verpflanzt, nennt man das Replantation. Bei der Wiedereinpflanzung eines Zahns, wird der verlorene Zahn wieder mit dem Körper verbunden und ist somit wieder funktionsfähig. Ausgeschlagen Zähne, die replantiert werden, sind meist die Folge eines Unfalls, aber auch eine Extraktion des Zahnes kann Grund dafür sein.

Ablauf einer Replantation

Im Idealfall befindet sich der Zahn nur eine kurze Zeit außerhalb des Mundraums, da sonst die Chance des erneuten Einheilens des Zahnes deutlich sinkt. Am besten wird der Zahn mit einer speziellen Zahntransportbox transportiert. Ist der Zahn aufgrund eines Unfalls herausgebrochen, wird er in vielen Fällen zunächst außerhalb des Mundes wurzelkanalbehandelt und danach erfolgt die Replantation. Bei der Extraktion hingegen, wird der Zahn absichtlich vom Zahnarzt entfernt, da er beispielsweise nur schwer zugänglich für eine Wurzelkanalbehandlung ist. Diese Behandlung wird dann außerhalb des Mundes durchgeführt und danach wieder replantiert.

Zurück