Periost

Mit Periost oder Knochenhaut wird in der Anatomie allgemein die aus Bindegewebe bestehende Hülle bezeichnet, welche den Knochen bedeckt. Sie besteht aus einer äußeren Kollagenschicht samt elastischen Faserbündeln (Sharpey-Fasern), die ebenfalls aus Kollagen bestehen. Die inneren Schicht (Kambium) ist reich an Zellen ist und enthält unter anderem Nerven und Blutgefäße. Im Gegensatz zum Knochen selbst ist die Knochenhaut sehr schmerzempfindlich.

Entzündung des Periosts

Eine Entzündung der Knochenhaut wird als Periostitis bezeichnet. Sie wird entweder durch mechanische Überbelastung oder durch eine bakterielle Infektion verursacht. Eine Knochenhautentzündung kann auch am Kieferknochen auftreten und wird dort etwa durch einen Kieferbruch ausgelöst.

Zurück