Pardontalbehandlung

Bei einer Parodontalbehandlung handelt es sich um die zahnmedizinische Versorgung des erkrankten Zahnhalteapparats (Parodont), beziehungsweise Zahnbetts. Bei einer Parodontalerkrankung handelt es sich üblicherweise um eine bakteriell bedingte Entzündung des gesamten Zahnhalteapparats (Parodontitis) oder lediglich des Zahnfleischs (Gingivitis).

Maßnahmen bei der Parodontalbehandlung

Ziel der Parodontalbehandlung ist es das Risiko eines Zahnverlustes, vor allem im zunehmendem Alter, zu verringern. Eine systematische Behandlung ist in mehrere Schritte gegliedert. Dazu gehört eine Erstuntersuchung mit Initialtherapie, die auf eine verbesserte Mundhygiene abzielt. Die eigentliche Behandlung beinhaltet im Weiteren eine Reinigung der Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen sowie die Entfernung des entzündlichen Gewebes.

Zurück