Nasenlippenfalte

Mit Nasenlippenfalte oder Nasolabialfalte bezeichnet man die Weichteilvertiefung, welche vom oberen Ende der beiden Nasenflügel jeweils zum darunterliegenden Mundwinkel verläuft. Durch die individuell unterschiedliche Ausprägung sind die beiden Nasolabialfalten ein charakterisierendes Gesichtsmerkmal einer Person.

Faktoren für ihre Ausprägung

Form, Länge und Tiefe der Nasenlippenfalte werden sowohl durch die Gesichtsmuskulatur als auch durch den Umfang des vorhandenen Unterhautfettgewebes sowie dem Alter der Person bestimmt. Besonders bei einer Zahnlosigkeit ist sie sehr deutlich ausgeprägt, kann jedoch durch Zahnersatz ausgeglichen werden. Die Zahnmedizin bietet verschieden Möglichkeiten den zahnlosen Kiefer mit Prothesen zu versorgen. Damit ist nicht nur die Ästhetik der Zahnreihen wiederhergestellt, sondern auch die Optik der Nasenlippenfalte wieder normalisiert.

Zurück