Myoarthropathien

Myoarthropathien (MAP) sind Erkrankungen im Bereich des Kiefergelenks sowie der begleitenden Kaumuskulatur. Durch diese funktionelle Störungen werden die Bewegungsabläufe beeinträchtigt, was bei den Patienten Schmerzen hervorruft. Myoarthropathien bezeichnen viele komplexe und meist schmerzhafte Krankheiten, die Muskeln und Gelenke im Speziellen betreffen.

Erkrankungen des Kausystems

Veränderungen an der Kiefermuskulatur oder am Kiefergelenk können die Ursache für eine Myoarthropathie sein. Häufig wird sie ausgelöst durch zu starkes Zusammenpressen der Zähne oder durch ein Zähneknirschen in stressigen Situationen. Die Schmerzen beschränken sich hierbei nicht nur auf das Kiefergelenk, sondern strahlen bei den Betroffenen auch in andere Körperregionen aus und können dort für weitere Beschwerden sorgen, wie etwa Nacken- oder Schulterschmerzen.

Zurück