Molaren

Als Molaren werden die mehrhöckrigen großen Backenzähne im seitlichen Zahnbereich bezeichnet. Sie werden auch Mahlzähne genannt. Ab ca. dem 6. Lebensjahr brechen die bleibenden Molaren in die Mundhöhle durch, die zweiten Molaren etwa im 12. Lebensjahr. Im Erwachsenenalter kommen später dann noch die Weisheitszähne hinzu.

Die Aufgabe der Backenzähne

Molaren sind die Zähne, die für das Zermahlen der Nahrung zuständig sind, weil sie hinten am weitesten im Kiefer liegen. In der Regel besitzt ein menschlicher Molar zwei Zahnwurzeln im Unterkiefer und drei im Unterkiefer.

Zurück