Laterotrusion

Die Seitwärtsbewegung einer Hälfte des Unterkiefers wird als Laterotrusion bezeichnet. Dabei ist die Bewegung der anderen Unterkieferhälfte zur Mitte hin die Mediotrusion. Die Kieferhälfte die sich von der neutralen Stellung nach außen zur Seite (lateral) bewegt, ist die Arbeitsseite des Kiefergelenks und wird als Laterotrusionsseite bezeichnet. Die Eckzähne sollten sich im Idealfall an der Seite berühren, zu welcher sich der Unterkiefer in diesem Moment verschiebt.

Die Kontakte der Eckzähne

Die Kontakte zwischen den Eckzähnen und gegebenenfalls auch weitere Kontakte auf der Arbeitsseite der Zahnmediziner als Arbeitskontakte (Laterotrusionskontakte). Bei Kontakten, die sich auf der freien Seite befinden, handelt es sich um Balancekontakte. Diese dürfen nicht stärker sein als die Arbeitskontakte, da sonst Funktionsstörungen auftreten können. Die zu starken Kontakte heißen Hyperbalancen.

Zurück