Laser

Bei einem Laser, der bei Zahnbehandlungen eingesetzt wird, handelt es sich um eine elektromagnetische Strahlung, von der ein paralleles, intensives Licht erzeugt wird. Laserbehandlungen werden in unterschiedlichen Bereichen der Zahnmedizin eingesetzt, je nachdem, über welche Wellenlänge der Laser verfügt. Dazu zählen unter anderem die Diagnostik, die Kariesentfernung, die dentale Chirurgie sowie Wurzelkanalbehandlungen und die Parodontologie.

Der Laser ersetzt den Bohrer

Heute kann teilweise in der Zahnmedizin auch auf den klassischen Zahnbohrer verzichtet und der Dentallaser eingesetzt werden. Durch den Laser wird ein dicht gebündelter, kalter Lichtstrahl erzeugt, der sich sowohl schmerzlindernd auf das zu bestrahlende Gewebe auswirkt, als auch anti-entzündlich.

Zurück