Läsion

Das Wort Läsion bedeutet soviel wie Verletzung oder Schädigung. In der Zahnheilkunde wird hierbei zwischen verschiedenen Läsionen unterschieden. Zum einen ist dies eine krankhafte Veränderung der Zähne, zum anderen sind hiermit Verletzungen des Zahnhalteapparates und der Mundschleimhaut gemeint. Parodontitis kann beispielsweise zu einer Läsion des Zahnfleischs führen.

Läsion in der Zahnmedizin

Ist beispielsweise die Zahnhartsubstanz durch Kariesbakterien beschädigt, bezeichnet der Zahnarzt diesen Befund als „“kariöse Läsion““. Umgangssprachlich wird die Schädigung als „“Loch im Zahn““ beschrieben. Auch gibt es Bakterien an der Zahnwurzelspitze, die zu einer Entzündung des Kieferknochen führen. Dieser Vorgang fast der Begriff „“periapikale Läsion““ zusammen, also eine Schädigung um die Wurzelspitze herum.

Zurück