Krone

Als natürliche Zahnkrone wird der Teil des Zahnes bezeichnet, der in die Mundhöhle aus dem Zahnfleisch herausragt und der von dem Zahnschmelz bedeckt ist. Unter einer Zahnkrone versteht man jedoch auch eine künstliche Krone, die dem Patienten als Zahnersatz dient, wenn ein Zahn zerstört wurde. In zahlreichen Fällen ist eine herkömmliche Zahnfüllung oder eine Verblendschale nicht mehr ausreichend, so dass eine künstliche Krone zum Einsatz kommt.

Die Zahnkrone zum Schutz der Zähne

Eine künstliche Krone besteht meist aus Metall und ist mit einem keramischen Mantel überzogen. Vollkeramikkronen und Kunststoffverblendkronen werden häufig in Zahnarztpraxen eingesetzt. Darüber hinaus benötigen auch Zahnimplantate künstliche Kronen und auch als Befestigung für Zahnbrücken dienen sie.

Zurück