Kiefergelenk

Das Kiefergelenk kann sowohl Seit- und Drehbewegungen als auch Gleitbewegungen ausführen und ist damit das vielseitigste Gelenk im menschlichen Körper. Es verbindet beidseitig den Unterkiefer mit dem Schläfenbein und besteht aus einem Kiefergelenkköpfchen sowie einer Kiefergelenkpfanne, welche direkt mit der Schädelbasis verbunden ist. In den Zwischenräumen befindet sich die Faserknorpelscheibe.

Folgen falscher Belastung

Schmerzhafte Gelenkentzündungen können die Folge einer falschen Belastung des Kiefergelenks sein. Häufig werden diese durch eine falsche Füllungshöhe oder durch Zähneknirschen verursacht. Das Kiefergelenk liegt nahe beim Gehörgang, so dass der Patient häufig zunächst Ohrenschmerzen vermutet. Auslöser ist in vielen Fällen jedoch das Kiefergelenk. Arbeitet es nicht richtig mit den Zähnen zusammen, können unangenehme Beschwerden auftreten.

Zurück