Keramik-Inlay

In der ästhetischen Zahnmedizin ist ein Keramik-Inlay aktuell das Mittel der Wahl, wenn es um die Versorgung von Defekten am Zahn geht. Als Inlay bezeichnet der Zahnarzt eine passgenaue Einlagefüllung, die durch eine Abformung modelliert wird. Der Patient profitiert dabei von natürlichen und gesund wirkenden Zähnen trotz etwaiger Zahndefekte durch Karies. Keramikinlays sind eine metallfreie, ästhetische und funktionell äußerst hochwertige Versorgung, die in der Regel mit einer längeren Haltbarkeit überzeugt als herkömmliche Kunststoff-Füllungen.

Behandlungsverlauf mit Keramik-Inlay

Ein Inlay wird im Gegensatz zu einer herkömmlichen Füllung nicht in weicher Konsistenz in den Zahn eingebracht, sondern in ausgehärteter Form. Damit stellen sie eine Art Keramik-Zahnersatz dar. Mittels eines Spezialklebers werden die Keramik-Inlays fest im Zahn verankert.

Zurück