Initialkaries

Initialkaries bezeichnet man auch oft als Kreideflecken. Es handelt sich dabei um das Anfangsstadium der Karies. Die Initialkaries beginnt in der oberen Zahnschmelzschicht mit Entkalkungen. Der Zahn verfärbt sich kreidig und es kommt zu einer Aufrauung vom Zahnschmelz. Im Laufe der Zeit lassen sich auch braune Verfärbungen erkennen. Allerdings kann durch die Gabe von Fluorid die Karies in einem frühen Stadium meist noch völlig ausheilen.

Vorbeugende Maßnahmen

Damit Initialkaries gar nicht erst entstehen kann ist eine gründliche, tägliche Zahn- und Mundhygiene unerlässlich. Die Behandlung muss nicht zwangsweise von einem Zahnarzt durchgeführt werden. Ist die obere Zahnschmelzschicht noch intakt, können auch die Umstellung der Ernährung sowie eine Behandlung mit Fluorid helfen.

Zurück