Hypersensibilität

Hypersensibilität oder auch Dentinhypersensibilität bezeichnet im zahnmedizinischen Bereich immer eine Überempfindlichkeit der Zähne (oder Zahnhälse) gegenüber bestimmten Reizen. In der Regel verursachen äußere Reize wie Wärme, Kälte und Berührung, aber auch starke Geschmacksreize wie süß oder sauer stechende Schmerzen am Zahn beziehungsweise dem freiliegenden Dentin.

Ursachen für hypersensible Zähne und Therapie

Eine Hypersensibilität tritt häufig an freiliegenden Zahnhälsen auf, wenn das Zahnfleisch zurückgegangen ist und dem Zahnhals keinen Schutz mehr vor äußeren Reizen bietet. In den meisten Fällen ist dabei auch der Zahnschmelz durch leichte Säuren bereits angegriffen und bietet ebenfalls keinen Schutz mehr. Durch die ständige Reizung der Zahnnerven können sich die Beschwerden im Lauf der Zeit noch verschlimmern. Der Zahnarzt kann durch spezielle Behandlungen (besonders Remineralisierung und Fluoridisierung mit Fluoridlacken) die Hypersensibilität verringern, gleichzeitig muss aber auch der Patient mit besonderen Zahncremes bei der Bekämpfung mithelfen.

Zurück