Hyperodontie

Ist in der Zahnmedizin von einer Hyperodontie die Rede, handelt es sich um einen Überschuss von Zähnen. Im menschlichen Milchgebiss bedeutet eine Hyperodontie, dass mehr als 20 Zähne vorhanden sind, dies ist jedoch eher selten der Fall. Im bleibenden Gebiss handelt es sich bei mehr als 32 vorhandenen Zähnen um eine Hyperodontie. Bei den Europäern liegt die Häufigkeit einer Hyperodontie bei 3%.

Unterscheidung zwischen einer echten und unechten Hyperodontie

Bei einer unechten Hyperodontie bricht ein bleibender Zahn durch, der Milchzahn, der eigentlich ausfallen sollte, befindet sich jedoch noch immer im Zahnfleisch. Sind bei den Milch- oder bei den bleibenden Zähnen von vorn herein zu viele Zähne angelegt, spricht man von einer echten Hyperodontie.

Zurück