Hasenscharte/ Lippenspalte

Die Lippenspalte zählt zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen beim Menschen. Grund für diese Fehlbildung ist, dass sich ein Teil der Mundpartie während der Embryonalentwicklung nicht normal entwickelt. Der Begriff “Hasenscharte” wird umgangssprachlich verwendet, wird von den Betroffenen jedoch als diskriminierend empfunden, da der Begriff auf das Gesicht des Hasen verweist, das eine Y-förmige Spalte von der Oberlippe bis zu den Nasenlöchern aufweist.

Die Ursachen für eine Lippenspalte

Eine Gaumenspalte kann viele Ursachen haben, eine Annahme ist, dass die Ursache eine Kombination aus äußeren und erblichen Faktoren ist. Die genetischen Ursachen sind so weit bekannt, dass Personen mit einer Lippenspalte oftmals auch Familienmitglieder mit einer solchen haben. Äußere Faktoren sind während der Embryonalentwicklung beispielsweise Sauerstoffmangel, Alkohol- und/oder Zigarettenkonsum der Mutter sowie Krankheiten der Mutter während der Schwangerschaft. Zudem gibt es einige weitere exogenen Ursachen, die auf die Bildung einer Lippenspalte zurückführen.

Zurück