Gold-Inlay

Ein Gold-Inlay ist eine Zahnfüllung, die in einem Zahnlabor hergestellt wird. Das Inlay wird mithilfe von Befestigungszement in einen Zahn eingesetzt, der zuvor mit einer bestimmten Technik präpariert wurde. Gold-Inlays werden aus ästhetischen Gründen und der guten Eigenschaften des Werkstoffes meist ausschließlich im Seitenzahnbereich eingesetzt.

Gold als Zahnersatzmaterial

Bei einem Gold-Inlay wird keine reines Gold, sondern Gold-Legierungen verwendet. Die Legierungen enthalten neben dem Gold Metalle wie Palladium, Platin, Kupfer, Silber oder Iridium. Das Gold-Inlay erhält so eine ausreichende Festigkeit, die nötig ist, um die Kaukraft zu tragen. Gleichzeitig wird aber die natürliche Abnutzung der Zähne nicht beeinflusst.

Zurück