Gingivarezession

Der lateinische Begriff Gingivarezession bezeichnet den entzündungsfreien Zahnfleischrückgang beziehungsweise Zahnfleischschwund. Ursachen dafür sind eine Überlastung des Zahnfleisches, mangelhafte Mundhygiene oder eine zu starke Belastung der Zähne. Aber auch Lippen- und Zungenpiercings können zu einer Gingivarezession führen. Ist das Zahnfleisch von Natur aus bereits dünn oder ist das Lippen- oder Wangenbändchen zu nah am Zahn angesetzt, wird Gingivarezession begünstigt. Eine weitere Ursache für die Gingivarezession ist das Rauchen. Durch das Nikotin werden kleine Gefäße im Zahnfleisch zerstört, wodurch sich das Zahnfleisch zurückbildet.

Therapie der Gingivarezession

Eine Therapie kann ausschließlich dann vorgenommen werden, wenn das Zahnfleisch entzündungsfrei ist. Durchgeführt wird eine ästhetische Therapie chirurgisch oder künstlich.

Zurück