Furkationsbeteiligung

Furkationsbeteiligung bezeichnet einen Verlust von Knochen am Zahnhalteapparat, womit die Wurzelgabelungen von mehrwurzeligen Zähnen gemeint ist. Die Furkation wird daher auch oft Bifurkation genannt. Sie bezeichnet die Stelle, an der sich die beiden Wurzeln der mehrwurzeligen Zähne gabeln oder ineinander übergehen. Verfügt ein Zahn über drei Wurzeln, spricht man in der Zahnmedizin von Trifurkation. Hier ist die Stelle gemeint, an der die drei Zahnwurzeln entspringen.

Problematik bei Furkationsbeteiligung

Bei Furkationsbeteiligung ist eine angemessene, gründliche Reinigung der Zähne nur unter erschwerten Bedingungen möglich, denn die schlecht zu erreichenden Stellen begünstigen die Ansammlung von Keimen und Bakterien. Häufig sind daher entzündliche Zahnfleischerkrankungen die Folge.

Zurück