Füllungsmaterial

Dem Zahnarzt stehen für Füllungen verschiedene Füllungsmaterialien als dauerhafter oder provisorischer Zahnersatz zur Verfügung. Eine Zahnfüllung ersetzt die verloren gegangene Zahnhartsubstanz. Um eine weitere Zerstörung durch Karies oder andere Defekte zu stoppen, versorgt der Zahnarzt die schadhaften Stellen mit speziellen Füllungsmaterialien wie Kunststoff-Komposit, Keramik, Amalgam oder Gold.

Unterschiedliche Füllungsmaterialien

Beim Material der Zahnfüllungen gibt es deutliche Unterschiede. Sowohl die Anwendungsmöglichkeiten können stark variieren, als auch die Eigenschaften der Materialien und die Kosten. Das plastische Füllungsmaterial wird in einem verformbaren Zustand in den zu behandelnden Zahn eingefüllt und kann dort aushärten. härtet dort aus. Alle anderen Zahnfüllungen werden außerhalb des Mundes geformt und erst anschließend in den Zahn eingebracht.

Zurück