Extrakoronal

Der Begriff extrakoronal kommt aus dem Bereich der Prothetik und er bedeutet „außerhalb der Zahnkrone liegend“. Koronal bedeutet „zur Zahnkrone gehörend“. Gewisse Teile können aus Konstruktionsgründen nicht in der Krone versenkt werden. Liegt folglich ein Kugellager oder das Geschiebe (Verbindungselemente von herausnehmbarem Zahnersatz) außerhalb einer Metallkrone, wird in der Zahnmedizin der Ausdruck extrakoronal verwendet.

Extrakoronale Prothetik

Das Gegenteil von extrakoronal nennt der Mediziner intrakoronal. Besonders wichtig ist der Zusammenhang der beiden Begriffe in der Gesichtsprothetik, beispielsweise beim sicheren Anbringen der Geschiebematrize.

Zurück