Endodontium

Endodontium ist die Kurzbezeichnung für Endodont. Dabei handelt es sich um einen Begriff, der die Gesamtheit der Innengewebe vom Zahn umfasst. Der medizinische Fachbegriff stammt aus der amerikanischen Fachliteratur und bezeichnet das Zahnmark (Pulpa) und das Zahnbein (Dentin).

Endodontie – Behandlung des Endodontiums

Endodontie ist ein Teilgebiet der Zahnheilkunde, was sich mit der Behandlung von Zahnweichgewebe (Nerv, Pulpa) und dem daran angrenzendem Dentin befasst. Auch Wurzelkanalbehandlungen sind damit gemeint. Die Entfernung von Geweberesten und die Reduktion von Keimen aus dem Wurzelkanalsystem sind Ziel der Endodontie.

Zurück