Drainage

Als Drainage wird eine medizinische Behandlungsmethode bezeichnet, die der Ableitung vermehrter oder krankhafter Körperflüssigkeiten dient. Sie wird sowohl in der Allgemeinmedizin eingesetzt als auch in der Zahnmedizin. Der Zahnarzt kann durch eine Drainage Wundsekret aus frischen Wunden oder Eiter aus der Mundhöhle entfernen. Hierfür werden entweder Gummidrainagen verwendet oder der Arzt nutzt Streifen aus Gaze (Mull), um die Flüssigkeit zu entfernen.

Zielsetzung der Drainage

Drainagen werden für verschiedene Bereiche eingesetzt. Bei präventiven Drainagen werden sogenannte Drains (Schläuche aus Gummi oder Kunststoff) vorübergehend und vorbeugend eingebracht, weil beispielsweise Blutungen nach einer Behandlung zu befürchten sind (postoperative Blutungs- oder Redondrainagen). Zudem gibt es noch kurative Drainagen, bei denen eine therapeutische Zielsetzung im Vordergrund steht, wie beispielsweisen zum Ableiten von Eiter aus Abszessen.

Zurück