Dentition

Brechen Zähne aus dem Kiefer in die Mundhöhle hervor, nennt man dies Dentition. Jeder Mensch durchläuft im Normalfall zwei Dentitionen in seinem Leben – zuerst der Durchbruch der Milchzähne und dann der bleibenden Zähne. Der Durchbruch der Zähne richtet sich nach dem Körperwachstum eines Menschen und vor allem nach den Größenverhältnissen von Gesichtsschädel und Kiefer.

Dentition – die verschiedenen Phasen

Im Alter von 0 bis 2,5 Jahren brechen im Normalfall die Milchzähne durch. Zunächst erfolgt die Dentition vorne und danach im hinteren Bereich des Kiefers. Die Milchzähne werden dann bis zum sechsten Lebensjahr genutzt.

Kinder zwischen 6 und 9 Jahren haben dann die erste Wechselgebissphase. In dieser Zeit brechen die ersten großen Backenzähne durch. Diese sind die ersten bleibenden Zähne. Die Dentition der restlichen bleibenden Zähne erfolgt im Alter von 10 bis 14 Jahren und beginnt, wie bei den Milchzähnen vorne. Im Alter von 16 bis 30 Jahren brechen die Weisheitszähne durch, sollten diese im Kiefer angelegt sein.

Zurück