Dentalhygienikerin (DH)

Die Dentalhygienikerin ist in der Zahnarztpraxis im Fachbereich der Prophylaxe tätig. Dentalhygienikerin ist eine Zusatzausbildung für zahnmedizinische Fachangestellte. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Behandlung von Parodontitis, also von bakteriellen Entzündungen des Zahnfleischs.

Die Ausbildung zur Dentalhygienikerin

Für die Weiterbildung zur Dentalhygienikerin muss zunächst eine Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten absolviert worden sein. Danach sind mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nachzuweisen. Im Folgenden sind eine Fortbildung zum zahnmedizinischen Fachassistenten oder Prophylaxeassistent möglich. Um dann die Weiterbildung zur Dentalhygienikerin durchlaufen zu können, wird ein weiteres Jahr an Berufserfahrung und ein Nachweis für eine der oben genannten Fortbildungen benötigt. Der Umfang der Weiterbildung zur Dentalhygienikerin liegt bei mindestens 800 Stunden und die Dauer beträgt in Vollzeit sechs Monate und berufsbegleitend dreizehn Monate.

Zurück