Carisolv

Mit Carisolv wird ein bestimmtes Präparat zur sogenannten chemischen Kariesentfernung bezeichnet. Das viskose, gelartige Mittel ist ein Gemisch aus Natriumhypochlorit und verschiedenen Aminosäuren und soll eine Kariesbehandlung weitgehend ohne Verwendung eines Bohrers ermöglichen. Natriumhypochlorit ist eine chemische Natrium-Chlor-Verbindung, die in wässriger Lösung durch die Abgabe von Chlor organische Substanzen lösen kann und stark bleichend wirkt.

Anwendung und Wirkungsweise

Carisolv wird erst vor der Anwendung aus zwei Komponenten angemischt. Auf den kariösen Zahn aufgebracht wird die von Karies befallene Proteinstruktur aus Kollagen durch Chlorierung gelöst. Dabei verhindern die Aminosäuren, dass auch gesundes Kollagen aufgelöst wird. Anschließend lässt sich die gelöste kariöse Substanz mit einem kleinen Spatel entfernen.

Zurück