Caries media

Mit Caries media oder Dentinkaries wird das bereits fortgeschrittene Stadium der Zahnkaries bezeichnet. Dabei ist sie nach einem anfangs oberflächlichen Befall des Zahnschmelzes (Caries superficialis) weiter in das darunter gelegene Dentin vorgedrungen.

Ausbreitung der Karies

Die Karies entsteht an von Entkalkung betroffenen Stellen des Zahnschmelzes, die sich durch weißliche, angeraute Flecken bemerkbar machen (Caries insipiens). Werden diese Stellen nicht remineralisiert kann die Karies durch den Zahnschmelz in das Dentin vordringen. Bereits die Dentinkaries kann erste Zahnschmerzen verursachen. Das Zahnbein besitzt eine wesentlich weichere Substanz als der harte Zahnschmelz, wodurch sich die Karies stärker unterhalb des Zahnschmelzes ausbreiten kann und diesen zunehmend unterminiert.

Zurück