Brücke

Mit Brücke wird in der Zahnmedizin ein festsitzender Zahnersatz bezeichnet, welcher seinen Halt ausschließlich auf vorhandenen Zähnen, Zahnwurzeln oder Zahnimplantaten (Anker) findet. Der Name stammt daher, dass damit eine Zahnlücke durch den Zahnersatz überbrückt wird. Die einwirkenden Kaukräfte werden dabei von den stützenden Pfeilerzähnen (Brückenpfeiler) aufgenommen. Verbunden sind die künstlichen Zähne sind mit den Brückenpfeilern und Zahnkronen oder Teilkronen.

Verschiedene Varianten

Ist zwischen den Brückenpfeilern nur ein einzelner Brückenkörper vorhanden, spricht man von einer einspannigen Brücke. Entsprechend handelt es sich bei mehreren vorhandenen Brückenkörpern um eine mehrspannige Brücke. Eine sogenannte Adhäsivbrücke besitzt keinen Brückenanker aus Kronen, sondern wird auf die Pfeilerzähne mittels einer speziellen Technik geklebt.

Zurück