Brackets

Entsprechend dem englischen Begriff für „Klammern“ werden mit Brackets die in der Kieferorthopädie üblichen Befestigungselemente von festsitzenden Zahnspangen zur Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen bezeichnet. Dazu werden sie mithilfe spezieller Klebetechniken mit der Oberfläche des Zahns verklebt und bilden auf diese Weise einen Ansatzpunkt zur Bewegung von Zähnen bei festsitzenden Apparaturen.

Weitere Eigenschaften

Der Bogen aus Draht, das aktiv auf die Zahnstellung einwirkende Element der festen Zahnspange, wird durch einen Clip im sogenannten Bracketslot, einem horizontal verlaufenden Halteschlitz, befestigt. Brackets werden üblicherweise aus Edelstahl gefertigt, jedoch gibt es sie auch aus Gold, Keramik, Komposit oder Titan.

Zurück