Belag

Als Belag, Zahnbelag oder Plaque werden Anhaftungen auf der Zahnoberfläche bezeichnet. Er besteht aus verschiedenen komplex aufgebauten Schichten, hauptsächlich aus Eiweißstoffen, Kohlenhydraten und Mikroorganismen. Wird der Zahnbelag nicht regelmäßig entfernt können die Stoffwechselprodukte der Bakterien den Zahn angreifen und so zu Karies führen. Auch Entzündungen des Zahnfleischs können so hervorgerufen werden.

Entstehung von Zahnbelag

Der Belag entsteht in Folge der Nahrungsaufnahme, zuerst als dünner Niederschlagsfilm bestehend aus Speicheleiweiß und Geweberesten. Darauf siedeln sich Bakterien an und bilden einen sogenannten Biofilm. Während sich der Eiweißbelag leicht entfernen lässt haftet der Biofilm durch besondere Eigenschaften der Mikroorganismen fest auf der Zahnoberfläche und bildet den eigentlichen Belag, der durch das Putzen mit der Zahnbürste mechanisch entfernt werden muss.

Zurück