LUX Zahnärzte - Füllungen und Inlays Header

Füllungen und Inlays - LUX Zahnärzte Mannheim


Verschiedene Materialien und Verarbeitung

Ist Ihr Zahn an Karies erkrankt, entfernen wir die befallene Zahnsubstanz. Der Zahn bekommt dann eine Füllung als Zahnersatz, um die Zahngesundheit und auch die Funktion des Zahns wieder herzustellen. Wir arbeiten stets nach dem Prinzip, immer möglichst wenig Zahnsubstanz zu entfernen und Ihren natürlichen Zahn bestmöglich zu erhalten. Den entfernten erkrankten Teil Ihres Zahns können wir mit verschiedenen Füllungen ersetzen.

Kunstoff-Füllungen aus Komposit

LUX Zahnärzte - Füllungen und InlaysFüllungen für Ihren Zahn aus Kunststoff-Komposit (Gemisch aus Kunststoff und anorganischen Füllstoffen) verwenden wir bei LUX Zahnärzte in Mannheim vor allem im Frontzahnbereich. Im Seitenzahnbereich wägen wir vorher ab, ob die Größe des Defektes am Zahn und der später zu ausgeübte Kaudruck, die Verarbeitung von Kunststoff-Komposit zulassen. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Amalgamfüllung haben Sie mit einer Kunststoff-Füllung zum einen den ästhetischen Vorteil einer zahnfarbenen Füllung und zum anderen den gesundheitlichen Vorteil eine Füllung ohne Schwermetalle zu erhalten. Die Komposit-Füllungen werden in einem Mehrschichtverfahren in den zu restaurierenden Zahn verfüllt und dann lichtgehärtet. Außerdem kann Kunststoff-Komposit als Füllmaterial direkt im Zahn verarbeitet werden und es fallen keine vorherigen Laboraufwände an.

Inlays als Füllung

Inlays sind Füllungen, die wir vor dem Einsetzen in Ihren Zahn, individuell für Sie in unserem Labor anfertigen. Ein Inlay kommt ausschließlich bei einer Zahnrestaurierung im Seitenzahnbereich zum Einsatz. Eine Bedingung für die Behandlung mit einem Inlay als Füllung: es muss noch ausreichend gesunde Zahnhartsubstanz vorhanden sein, damit der Zahn mit dem Inlay anschließend auch den normalen Kaudruck aushält. Alternativ muss sonst eine Krone gesetzt werden.

Keramik-Inlay

LUX Zahnärzte - Füllungen und InlaysKeramik-Inlays sind im Labor gefertigte Einlagefüllungen, die in Form und Farbe den Zähnen angepasst sind und der natürlichen Zahnsubstanz auch in der Beschaffenheit am nächsten kommen. Die Inlays aus Keramik werden nach der zahntechnischen Anfertigung mit einem Kunststoffkleber in Ihren Zahn eingeklebt, der zuvor mit einem Provisorium als Füllung versorgt war. Da die Keramik-Inlays so gut wie unsichtbar sind, eignen sie sich hervorragend für den sichtbaren Bereich der Zähne. Aus diesem Grund werden Sie häufig einem Gold-Inlay vorgezogen. Dank der Festigkeit von Keramik als Füllmaterial eignet es sich auch für ein Inlay im Seitenzahnbereich, der größerem Kaudruck ausgesetzt ist. Weitere Vorteile sind die sehr gute, biologische Verträglichkeit sowie das Vermeiden von Temperaturempfindlichkeiten oder Geschmacksbeeinträchtigungen.

Gold-Inlays

Gold wird in der Zahnmedizin bereits seit Hunderten von Jahren als Material für Füllungen verwendet. Heute kommen verschiedene Gold-Legierungen zum Einsatz, da eine Füllung aus reinem Gold zu weich wäre. Das macht das Gold-Inlay besonders zäh und unbegrenzt haltbar und ist also für große Belastungen bestens geeignet. Aufgrund der guten Verträglichkeit und Biokompatibilität gibt es zudem praktisch keine Nebenwirkungen bei einem Inlay aus Gold. Dieser Vorteil ist besonders bei Allergien wichtig. Gold-Inlays verwenden wir in der Regel aus ästhetischen Gründen eher im nicht sichtbaren Seitenzahnbereich.

CEREC-Inlay

CEREC (CEramic REConstruction) ist ein computergestütztes System zur Herstellung zahnfarbener Keramik-Inlays oder -Kronen in nur einer Sitzung in der Zahnarzt-Praxis (sog. „chair-side“-Methode). Die sonst übliche Herstellung im zahntechnischen Labor entfällt hier.

Nach der Präparation Ihres Zahnes wird mit der Spezialkamera ein Bild (optischer Abdruck) angefertigt. Ein Computer stellt dann mit einer speziellen Software ein dreidimensionales, realitätsgetreues Abbild Ihrer Zähne her, welches auf dem Bildschirm dargestellt wird. Die Zähne können dann anhand eines digitalen Modells auf dem Bildschirm gedreht, gewendet und aus beliebiger Richtung betrachtet werden. Danach wird das Inlay von einer speziellen Schleifeinheit aus einem Keramikblock gefräst. Das CEREC-Inlay kann anschließend sofort in den Zahn geklebt werden.

Vorteile von CEREC:

  • eine Behandlungssitzung reicht meist aus, um einen Zahn zu versorgen
  • kein Abdruck und kein Provisorium notwendig
  • perfekte Ästhetik
  • Vollkeramikrestauration mit hoher Verträglichkeit
  • ohne Nebenwirkungen
  • physikalischen Eigenschaften dieser Keramik entsprechen denen des natürlichen Zahnschmelzes
  • metallfreie schonende Behandlung mit minimalem Substanzverlust des Zahnes

Sie haben Fragen zu den verschiedenen Zahn-Füllungen und benötigen weitere Beratung zur Auswahl der geeigneten Füllung für Ihren Zahn? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarzt-Praxis in Mannheim!

Kontaktieren Sie uns

Stimmen von zufriedenen Patienten

Habe ein unheimliches Vertrauen zu dem Mann aufgebaut! Es werden einem die Ängste genommen. Man ist hier sehr sehr gut aufgehoben.

Hartmut Vischer