PARODONTITIS-BEHANDLUNG: JE FRÜHER, DESTO BESSER

Am Anfang steht immer eine Zahnfleischentzündung

Parodontitisbehandlung

Durch Parodontitis gehen mittlerweile mehr Zähne verloren als durch Karies. Diese bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparats kommt oft schleichend und verlangt ein durchdachtes Behandlungskonzept. Bei Lux Zahnärzte sind mehrere Kollegen auf Parodontologie spezialisiert - also auf Maßnahmen zur Parodontitis-Behandlung. Ihre Leitlinie: Eine möglichst wirkungsvolle Therapie ist ebenso wichtig wie gewissenhafte Nachbehandlung und Vorsorge.

Wie eine Parodontitis verläuft

Die Erkrankung schreitet üblicherweise in mehreren Stufen voran. Bei der Parodontitis-Behandlung stellen sich unsere Zahnärzte darauf ein:

  • Bakterien, die sich von Zahnbelag ernähren, reizen das Zahnfleisch mit ihren Stoffwechselprodukten. Eine Zahnfleischentzündung entsteht. Das Zahnfleisch ist oft geschwollen, gerötet und schmerzempfindlich.
  • Die verantwortlichen Erreger dringen über das angegriffene Zahnfleisch in die Zahntaschen ein.
  • Unterbleibt eine rechtzeitige Parodontitis-Behandlung, kann es zu Zahnfleischrückgang kommen: Die Zahnhälse werden mehr und mehr freigelegt, die Zähne erscheinen wie verlängert.
  • Ohne Parodontitis-Behandlung können die Erreger mit der Zeit den Kieferknochen erreichen, wo die Zähne verankert sind. Ein so bewirkter Knochenschwund verschlimmert die Schwächung des Zahnhalteapparats. Die Zähne können sich lockern und schließlich verloren gehen.

Damit Krankheitsanzeichen bereits ins der Vorstufe erkannt werden können, sollten Sie regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Zahnarzt gehen. Eine langwierige Parodontitis-Behandlung lässt sich so oft vermeiden.

Behandlungsmaßnahmen

Behandlungsmaßnahmen

  • Entfernung von Belägen und Entzündungsherden, um den bakteriellen Befall zu stoppen
  • Gründliche Säuberung der Zahntaschen

Dank dem technologischen Fortschritt lassen sich die Zahntaschen bei der Parodontitis-Behandlung heute auch schonend mit Laser oder Ultraschall reinigen. Bei schweren Entzündungen kann auch ein kleiner Eingriff in Frage kommen. Mit Antibiotika lässt sich ein sehr ausgeprägter bakterieller Befall zusätzlich eindämmen. Wurde der Zahnhalteapparat stark in Mitleidenschaft gezogen, können bei der Parodontitis-Behandlung auch Maßnahmen zum Knochenaufbau ergriffen werden. Lux Zahnärzte besitzen auch hierfür die notwendige Erfahrung.

Nachbehandlung und Vorsorge

Ohne Zahnbelag, der die Erreger ernährt, kann Parodontitis sich gar nicht erst entwickeln. Eine sorgfältige Reinigung von Zähnen und Zahnzwischenräumen beugt der Erkrankung am besten vor. So wird eine Parodontitis-Behandlung oft überflüssig. Auch im Anschluss an eine Parodontitis-Behandlung ist Vorbeugung sehr wichtig. Dafür geeignete Maßnahmen sind:

  • eine gründliche häusliche Zahnpflege
  • die regelmäßige professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt

Neben der Zahnbürste sollten auch Zahnseide oder eine Zahnzwischenraumbürste morgens und abends zum Einsatz kommen - denn Bakterien können sich auch dort festsetzen, wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Zahnstein, fest anhaftender Zahnbelag, ist ein besonders ergiebiger Nährboden für Parodontitis-Erreger. Er kann zum Beispiel bei einer professionellen Zahnreinigung in unserer Praxis entfernt werden. Eine regelmäßige, am besten halbjährliche professionelle Zahnreinigung bietet besonders guten Schutz gegen Parodontitis. Hier werden sämtliche Rückstände im Zahnapparat vollständig entfernt.

Unser Angebot für Sie

Möchten Sie die große Erfahrung nutzen, die unsere spezialisierten Zahnärzte mit der Parodontitis-Behandlung besitzen? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin.

  • Kontakt
  • Anfrage
  • Rückruf

Kontakt

Telefon   0621 - 7899809 - 0

E-Mail   info@luxzahnaerzte.de

 

Öffnungszeiten

Mo-Fr. 7-21 Uhr und Sa. 9-16 Uhr

*

*

*

*

Finanzierung

Finanzierung
Ihrer Behandlung

Unser Wunsch ist es, Ihnen die bestmögliche Behandlung zu einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten. Mehr Informationen

© 2016 by Lux Zahnärzte

Impressum . Datenschutz