Laser & Zahn

Lasertherapie - das sanfte Licht

In unserer Praxis wird ein Dioden-Laser sowie ein Er-Yag-Laser, der Kavo Key 3 Laser, benutzt. Dieser speziell für die Zahnmedizin entwickelte Er-Yag-Laser verfügt als einziger Laser über eine automatische Bakterien-Erkennung. Dieses neue Feature erlaubt vor allem in der Parodontaltherapie eine komfortablere und präzisere Behandlung.

Kariesfrüherkennung

Kariesfrüherkennung

Kariesfrüherkennung mit dem Laser „DIAGNOdent“

Mit dem DIAGNOdent werden detailliert und mit höchster Genauigkeit die unterschiedlichen Stadien der Karies dokumentiert. Die Behandlung kann damit minimalinvasiv und zahnerhaltend erfolgen.

Das frühzeitige Erkennen kariöser Defekte bzw. deren Vorstufen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Behandlungskonzeptes. Je früher die Karies behandelt wird, desto geringer der Schaden - und desto schöner Ihr Lächeln.

Kariesfrüherkennung

Mit herkömmlichen Instrumenten ist die Sondierung in tropfenförmige Fissuren meist nicht möglich. DIAGNOdent bietet den großen Vorteil der Fluoreszenz-Messung im Fissurenbereich, da das Laserlicht durch kleinste Zugänge reflektiert wird.

Kariesentfernung

Kariesentfernung

Er-Yag-Laser

Durch den Er-Yag-Laser wird Karies, erkrankter Zahnschmelz und erkranktes Dentin effektiv entfernt. Zusätzlich wird der Defekt entkeimt.

Vor allem im nervnahen Bereich wird schonend erkranktes Dentin absolut keimfrei entfernt. Wurzelkanalbehandlungen werden somit oftmals vermieden. Der Laser raut den Zahn an, sodass Füllungen und Inlays (laborgefertigte Füllungen) besser und länger halten. Gleichzeitig werden eventuell auftretende Blutungen gestillt und der Defekt keimfrei gehalten. Daraus resultiert eine bessere Haftung, besserer Randschluss und somit eine höhere Qualität der Füllungen und Inlays.

Wurzelkanäle sterilisieren

Wurzelkanäle sterilisieren

Wurzelkanalbehandlungen mit Laser

Der Laser trocknet und sterilisiert die Kanäle sowie kleinere Seitenkanäle des Zahnes. Dies erhöht die Erfolgschance einer Wurzelbehandlung auf über 95%. Restbakterienbelastung des Wurzelkanals mit einhergehenden Schmerzen treten nach Lasertherapie fast nicht auf.

Fissurenversiegelung

Fissurenversiegelung

Fissurenversiegelung mit vorheriger Sterilisation

Bei der Fissurenversiegelung werden diese Furchen mit einem Versiegelungsmaterial verschlossen, sodass die kariesaktiven Bakterien den Zahn nicht mehr angreifen können. Ein Teil der Bakterien überlebt dies unterhalb des Versiegelungskunststoffs.

Ein Restrisiko bleibt, dass Karies weiterhin entstehen kann. Dies wird mit einer vorherigen Lasersterilisation vollständig vermieden. Die Fissuren sind damit keimfrei. Durch die Lasersterilisation wird somit die Lebensdauer des Zahnes stark verlängert.

Zahnhalsfüllungen

Zahnhalsfüllungen

schonend und minimalinvasiv

Zahnhälse werden mit dem Er-Yag-Laser schonend und minimalinvasiv ohne Bohrer aufbereitet. Durch die keimfreie und aufgeraute Oberfläche des Defektes wird die Haftung der Füllung verbessert und damit die Lebensdauer verlängert.

Eventuell auftretende Blutungen am Zahnfleischrand werden sofort gestillt, der Klebeeffekt der Füllung somit vergrößert.

Insgesamt erhöht sich die Lebensdauer der Füllung durch die Keimfreiheit, Blutungsfreiheit und Oberflächenbeschaffenheit des Defektes.

Herpes und Aphten

Herpes und Aphten

Chirurgische Einsatzmöglichkeiten des Lasers

Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung bei lückigen Frontzähnen liegt zum Teil ein tief ansetzendes Lippenbändchen/Schleimhautbändchen als Ursache vor. In der konventionellen Therapie wird das Bändchen mit dem Skalpell ausgeschnitten und vernäht. Der Laser bietet den Vorteil, dass meist keine Naht erforderlich ist, die Wundheilung wesentlich schneller abläuft und die Nachbeschwerden erheblich geringer sind.

Des Weiteren sind Behandlungen von Schleimhautveränderungen, Fibromen, Herpes, Aphten etc. bedeutend schonender möglich.

Präparationsgrenzen

Präparationsgrenzen

Freilegen der Präparationsgrenze mit Laser

Ein ganz wesentlicher Vorteil des Lasers ist es, Blutungsarmut in einem Gewebe zu erreichen. Vor allem für Kronen, Inlays, Füllungen und Teleskope bietet sich eine entscheidende Verbesserung des Ergebnisses. Die Präparationsgrenze kann trocken und blutfrei dargestellt werden. Dies verbessert die Abdruckergebnisse für das zahntechnische Labor erheblich. Der Zahnersatz wird präziser, was die Qualität und die Lebensdauer der Kronen, Brücken, Inlays, Teleskoparbeiten sowie Füllungen erhöht.

  • Kontakt
  • Anfrage
  • Rückruf

Kontakt

Telefon   0621 - 7899809 - 0

E-Mail   info@luxzahnaerzte.de

 

Öffnungszeiten

Mo-Fr. 7-21 Uhr und Sa. 9-16 Uhr

*

*

*

*

Dr. Thomas Lux M.Sc.


Master of Science in Oral Implantology
Implantologie, Vollnarkose, Laserbehandlung

Mustafa Tahri


Parodontologie Zahnersatz, Zahnerhaltung, Laserbehandlung, Ceramik

© 2016 by Lux Zahnärzte

Impressum . Datenschutz